BERLINER AUTORENLESEFONDS



Der Berliner Autorenlesefonds, der bislang bei der Kulturprojekte Berlin GmbH (KPB) der Senatskanzlei angesiedelt war, wird ab 2012 vollständig durch die Bezirke im Wege der auftragsweisen Bewirtschaftung durch- und fortgeführt.
Diese Mittel können öffentliche und private Berliner Schulen sowie öffentliche Bibliotheken und der Öffentlichkeit zugängliche private Bibliotheken erhalten.


Für jeden Berliner Bezirk stellt die Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten –  10.000 €, für Lesungshonorare von professionellen belletristischen AutorInnen mit Hauptwohnsitz in Berlin, zur Verfügung.  
  

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

 

Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“
zu Hd. Maike Niederhausen
Marzahner Promenade 52-54
12679 Berlin
Tel. 030/ 54 704 145
E-Mail: maike.niederhausendon't want spam(at)ba-mh.verwalt-berlin.de